[Rezension] Die Liebesdiebin (eBook)

ca2cb389d3624df2a9924fb745381799.front_cover.KH2ZW4MPMHP2T

Titel: Die Liebesdiebin (eBook)

Autorin: Christine Lehmann

Seiten: 405 Seiten

Preis: 4,99€

ISBN: 978-3-95824-049-0

Du möchtest das Buch gerne kaufen:

beim Verlag

Amazon

_________________________ Über die Autorin _________________________

Christine Lehmann, geboren 1958 in Genf, wuchs in Stuttgart auf. Heute pendelt sie zwischen ihrer Heimatstadt und Wangen im Allgäu. Christine Lehmann ist Nachrichtenredakteurin beim SWR und schreibt seit vielen Jahren erfolgreich in den verschiedensten Genres – von Krimis und historischen Romanen über Jugendbücher bis zu romantischen Liebesgeschichten, außerdem Sachbüchern und Hörspielen.

Mehr Informationen über Christine Lehmann finden sich auf ihrer Website: www.christine-lehmann.blogspot.de

Bei dotbooks erschienen Christine Lehmanns Romane „Auf den Spuren der Liebe“, „Der Bernsteinfischer“, „Die Rache Engel“ und „Der Winterwanderer“.

  _________________________ Klappentext _________________________

Soll sie, oder lieber nicht? Jasmin hilft Männern und Frauen dabei, einen unschönen Lebensabschnitt zu beenden, denn sie arbeitet bei einer Trennungsagentur. Durch Zufall bekommt sie nun aber auch die einmalige Chance, eine ganz besondere Hochzeit zu verhindern: Ihre erste große Liebe, der attraktive Severin, will seine Nicole heiraten – Jasmins ehemals beste Freundin! Damals sind die beiden miteinander durchgebrannt und der Schmerz sitzt immer noch tief! Jasmin übernimmt den Auftrag und reist kurzentschlossen an die Ostsee, doch dort nimmt das Unheil seinen Lauf. Denn auf einmal ist der untreue Ex das geringste Übel …

_________________________ Aufbau & Handlung_________________________

 Für mich ist es sehr schwer eine Meinung zu bilden, leider hat mich das eBook einfach nicht überzeugt. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, die sich nicht nur Kapitelweise, sondern auch Absatzweise abwechselten. Ich mag es eigentlich in die Charaktere einzublicken, aber hier war es mir zu anstrengend dieser Wechsel. Die Autorin hat einen angenehmen, für mich aber am Anfang einen komplizierten Schreibstil, ich musste manche Sätze mehrmals lesen um den Sinn zu verstehen. Der Einstieg war für mich sehr schwer und sehr anstrengend zu lesen und dadurch hatte ich nie Lust weiter zu lesen. Die Idee ist nicht schlecht, aber es müsste anders dar gestellt werden.

Der Liebesroman ist kein typischer Liebesroman, er  beinhaltet auch Tragödien, Lügen  und Familiendramen. Hauptprotagonistin ist Jasmin die mit beiden Beinen auf den Boden steht. Für mich war es auch sehr schwierig an die Charaktere ran zu kommen.

Das Konzept beinhaltet eine Organisation die Beziehungen auf die Probe stellt oder auf Wunsch auch auseinander bringt.

_________________________ Fazit _________________________

Es ist mein aller erstes Buch (eBook) wo ich einfach nicht rein finde und es mir überhaupt keinen Spaß macht zu lesen. Dieser ständige Perspektivenwechsel macht es auch nciht gerade leicht.

Meine Bewertung für das Buch “Die Liebesdiebin”

3

Ich möchte mich ganz herzlich bei dotbooks bedanken
und bei BloggdeinBuch für die Bereitstellung des eBooks

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*