Im Monat Februar ging es bei der Testmama um das Thema „Kinder und Essen“. Ein sehr interessantes und zwiespaltiges Thema. Kerstin möchte von uns wissen, welches Verhältnis unsere Kinder zum Essen haben, gerne möchte sie ein paar kindgerechte Gerichte kennen lernen und alles was und so noch zum Thema Ernährung einfällt.

Eltern-Kind-Blogparade-Februar-Kinder-Ernährung-300x252

Okay wo fange ich denn an, ist garnicht so einfach, also unsere Älteste hab ich bis zum 6. Monat voll gestillt die Kleine musste ich nach ein paar Wochen schon Milch aus der Flasche zufüttern  und dann ging es los mit Abendbrei und Mittagbrei, sowie die leckeren Obstgläschen 😀 Bis zum Kleinkindalter hat sie eigentlich alles gegessen. Aber heute wird viel rum gemäkelt, das ess ich nicht und das ess ich nicht. Am aller schlimmsten ist es wenn die Kinder abends fast die selbe Mahlzeit bekommen wie Mittags im Kindergarten, dann heißt es nur „schon wieder“ und wir als Eltern überlegen erstmal was los ist, meistens passiert das unabsichtlich.

Bei uns ist es so das sie mal das Lieblingsgericht haben und das andere mal das, manchmal finde ich es sehr schwierig etwas zu kochen, da man überlegt wie kann man es allen recht machen. Die Große ist gerne Schupfnudeln, mal isst sie Fleisch und ein anderes Mal wieder nicht, genauso wie mit Mischgemüse, heute wollen sie Möhren, das nächste Mal nur die Erbsen und und und . .. Aber ich würde sagen das sind einfach nur Phasen ….

Unsere Jüngste (6) ist zum Beispiel auch Frühstücksei, Käse oder auch mal ein Stück Pizza, was die große überhaupt nicht isst.

Meistens geht es aber schon frühs beim Frühstück los, die eine möchte ihr Toast getoastet haben und die andere nicht, das ungetoastete Toast da muss der Rand abgeschnitten werden, dann hätten sie das Toast gerne so und so geschnitten,  könnte ja sonst nicht schmecken, also manchmla ist man da echt am verzweifeln.

Ob wir auch mal so waren???? ;D

Am Wochenende kommen meistens Oma und Opa zu Besuch, und die bringen dann „Zunge“ mit, und das essen beide Mädels, wo ich nur den Kopf schütteln kann 😉 Meistens teilen sie ihre Zunge auch mit unseren Robin ( Jack Russel Terrier).

Was ich auch sehr schwierig bei Kindern finde ist, das sie Gemüse essen, Obst geht besser.

Und nun zu ein paar Gerichten:

Post Author: knutschimund

2 Replies to “Eltern-Kind-Blog-Parade Aufgabe #Februar 2013”

  1. Zunge, ich werd nicht wieder! Ich werde Kinder nie verstehen. Mein Sohnemann isst auch jeden Tag etwas anderes nicht, und wechselt alle paar Wochen seine Vorlieben. Das einzige, was gleich bleibt ist, dass er sich von Käse und Fleischwurst ernähren würde, wenn er denn könnte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

You may also like

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 1.675 anderen Abonnenten an

März 2013
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Bitte vote für meinen Blog!

Produkttest-Blogs.de

Kategorien

Archive

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis
%d Bloggern gefällt das: