Apfelkuchen mit Butterstreusel

Apfelkuchen mit Butterstreusel

Zutaten:
250 g Zucker
250 g Butter
875 g Äpfel
200 g Weizenmehl
1 Prise(n) Salz
2 TL Backpulver
2 EL Milch
0,5 Flasche(n) Zitronenöl
1 Packung(en) Vanillezucker
3 Stk. Eier
Zubereitung:
  125 g weiche Butter mit einem Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren, nach und nach 125 g Zucker, 1 Packung Vanillinzucker, 1 Prise Salz, Backöl unterühren, so lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
3 Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa 1/2 Minute). 200 g Weizenmehl mit 2 gestrichene TL Backpulver mischen, sieben, abwechselnd esslöffelweise mit 2 EL Milch auf mittlerer Stufe unterrühren (nur so viel Milch verwenden, dass der Teig schwerreißend von einem Löffel fällt).
Den Teig in eine Springform (Durchmesser etwa 28 cm, Boden gefettet) füllen, glattstreichen. Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden und auf den Tortenboden verteilen.
Für die Butterstreusel 125 g gekühlte Butter, 125 g Zucker und 125 g Weizenmehl miteinander verkneten, so dass Streusel entstehen. Den Apfelbelag mit den Butterstreuseln bestreuen, den Kuchen auf ein Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und dort bei 160 bis 170 Grad etwa 40 bis 50 Minuten backen.

Statt Äpfel kann man auch 600g entsteinte Kirschen verwenden! 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*