Eltern-Blog-Parade #3 „Es war einmal ein Buch“

Hallo liebe Leser und Leserinnen,


nun möchte ich euch nicht die Aufgabe 3 von der Eltern Blog Parade vorenthalten, die Testama hat sich wieder etwas einfallen lassen.


Diesmal geht es um Bücher, Kindheitsbücher….
„Es war einmal….“

Ich selber lese auch sehr gerne, momentan versuche ich Twilight Band 1-4 zu lesen, ich mache aber gerade einen kleinen Zwischstopp, da ich ein Buch ausgeliehen bekommen habe „Daniela Katzenberger“, das wollte ich auch unbedingt mal lesen. Unser Papa ist überhaupt keine Leseratte, aber den Mädels liest er auch die ein oder andere Geschichte vor und das lustige ist, er dichtet dann immer irgendwelche Worte dazu, die überhaupt nicht im Buch stehen.

Meine Große (Emelie) steht sehr auf Bücher, besonders wenn Prinzessinen vor kommen und unsere Lara kuckt sich auch das ein oder ander Buch an und erzählt dann vor sich bzw. liest dann die Geschichte vor, was bei ihr im Kopf hängen geblieben ist.
Unsere Mädels haben von der Uroma einen Adventskalender (jeder eins) bekommen, in diesen waren diese kleinen Pixie Bücher (Hefte), die kleinen Hefte haben sie heute noch unter ihren Kopfkissen und kucken sich die dann heimlich an, obwohl sie eigentlich schlafen sollen. 🙂

Nun zeige ich euch erstmal unsere Bücher bzw. die Bücher von Emelie und Lara,
ich habe schon einige vor kurzen aus sortiert was nicht mehr ihren Alter entspricht.
Diese 4 Bücher auf dem Fensterbrett sind zur Zeit unser Abendritual,
die Mädels können sich aussuchen,
welches sie vorgelesen bekommen haben wollen.
Und diese alten Bücher habe ich im Kleiderschrank einsortiert (aus Platzmangel),
diese Bücher sind vom Papa aus seiner Kindheit.
Ich selber kann mich an gar keine Bücher erinnern aus der Kindheit,
aber ich schätze mal es waren Märchen.
Obwohl jetzt fällt mir eins ein,
ich habe mal ein ganz dickes geschenkt bekommen,
das war über Max und Moritz und in der Farbe Rot.
Und in der Schulzeit war ich in unserer Schulbibliothek und habe viele Geschichten über Pferde und
die 5 Freunde gelesen.
Jetzt lese ich alles was mir gefällt, ich habe auch ein paar Kochbücher und 
sogar einen Garten Ratgeber und
ganz viele Bastelbücher.
Und auch bei der dritten Aufgabe gab es Sponsoren:

Osterferien mit Thomas Cook

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*